Archiv
HomeDownloadsKontakt

Archiv

LAP-Feier Elektroberufe
30.06.2017
Seeparksaal, Arbon
Refresher Schaltberechtigung 2017
21.06.2017
Restaurant Krone am See, Altnau

Schalten an Nieder- und Mittelspannungsanlagen bis 50 kV erfordert ein fundiertes Wissen über Gefahren, Umgang mit Anlagen, Erstellen von Schaltprogrammen, Schalthandlungen, Netzschutz und über die gesetzlichen Grundlagen.

Schalten in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen verlangt sowohl vom Ausführenden als auch vom verantwortlichen Vorgesetzten ein hohes Mass an Fachkenntnissen, Erfahrungen und Verantwortungsbewusstsein. Die Starkstromverordnung setzt zudem für den Fall eines Misslingens die Beherrschung der Nothilfemassnahmen voraus.

Aus diesen Gründen darf an Schaltanlagen nur gearbeitet werden, wenn der Betreffende die notwendigen technischen, organisatorischen und persönlichen Kenntnisse vorweisen kann sowie die Nothilfemassnahmen beherrscht. Das EVU oder der Betriebsinhaber hat Schaltberechtigte respektive Schaltanweisungsberechtigte nach erfolgter Qualifikation zu ernennen.

Grundkurs Schaltberechtigung 2017
13.06.2017
Restaurant Krone am See, Altnau

Schalten an Nieder- und Mittelspannungsanlagen bis 50 kV erfordert ein fundiertes Wissen über Gefahren, Umgang mit Anlagen, Erstellen von Schaltprogrammen, Schalthandlungen, Netzschutz und über die gesetzlichen Grundlagen.

Schalten in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen verlangt sowohl vom Ausführenden als auch vom verantwortlichen Vorgesetzten ein hohes Mass an Fachkenntnissen, Erfahrungen und Verantwortungsbewusstsein. Die Starkstromverordnung setzt zudem für den Fall eines Misslingens die Beherrschung der Nothilfemassnahmen voraus.

Aus diesen Gründen darf an Schaltanlagen nur gearbeitet werden, wenn der Betreffende die notwendigen technischen, organisatorischen und persönlichen Kenntnisse vorweisen kann sowie die Nothilfemassnahmen beherrscht. Das EVU oder der Betriebsinhaber hat Schaltberechtigte respektive Schaltanweisungsberechtigte nach erfolgter Qualifikation zu ernennen.

Grundkurs Schaltberechtigung 2017
08.06.2017
Restaurant Krone am See, Altnau

Schalten an Nieder- und Mittelspannungsanlagen bis 50 kV erfordert ein fundiertes Wissen über Gefahren, Umgang mit Anlagen, Erstellen von Schaltprogrammen, Schalthandlungen, Netzschutz und über die gesetzlichen Grundlagen.

Schalten in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen verlangt sowohl vom Ausführenden als auch vom verantwortlichen Vorgesetzten ein hohes Mass an Fachkenntnissen, Erfahrungen und Verantwortungsbewusstsein. Die Starkstromverordnung setzt zudem für den Fall eines Misslingens die Beherrschung der Nothilfemassnahmen voraus.

Aus diesen Gründen darf an Schaltanlagen nur gearbeitet werden, wenn der Betreffende die notwendigen technischen, organisatorischen und persönlichen Kenntnisse vorweisen kann sowie die Nothilfemassnahmen beherrscht. Das EVU oder der Betriebsinhaber hat Schaltberechtigte respektive Schaltanweisungsberechtigte nach erfolgter Qualifikation zu ernennen.

Hausbau - Minergie
03.05.2017
offen

Sie sind in der Lage, Elektroinstallationen luftdicht und wärmebrückenfrei zu erstellen. Sie wissen, was zu beachten ist, wenn Elektroinstallationen in Schall- und Brandschutzwänden vorgenommen werden müssen. Sie kennen die physikalischen Zusammenhänge und sind in der Lage, das erworbene oder gefestigte Wissen weiter zu geben.

Hausbau - Minergie
27.04.2017
offen

Sie sind in der Lage, Elektroinstallationen luftdicht und wärmebrückenfrei zu erstellen. Sie wissen, was zu beachten ist, wenn Elektroinstallationen in Schall- und Brandschutzwänden vorgenommen werden müssen. Sie kennen die physikalischen Zusammenhänge und sind in der Lage, das erworbene oder gefestigte Wissen weiter zu geben.

Der NIN-Praktiker 2017
30.03.2017
bbM Kreuzlingen, Zimmer 21

Kursinhalt:

  • kurze Theorie (Einführung)
  • selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
  • erstellen des Messprotokolles
  • es stehen 9 verschiedene Aufgaben zur Auswahl

 

Kursziele:

  1. Richtige Vorgehensweise bei den Messungen
  2. Fachgerechte Beurteilung der Messresultate
  3. Sicherheit und systematisches Vorgehen bei der Störungssuche (Isolationsfehler, falsche Polarität, etc.)
  4. Erlangen grösserer Sicherheit bei der Verwendung von Prüf- und Messgeräten
Abendkurs Hausbau – Minergie
30.03.2017
noch offen

Teilnehmer: Kadermitarbeiter, Elektromonteure, Elektroinstallateur/in EFZ, Montage-Elektriker/in EFZ, Elektroplaner/in EFZ, Bauleitende Monteure, Lernende ab 1. Lehrjahr

Kursziele: Sie sind in der Lage, Elektroinstallationen luftdicht und wärmebrückenfrei zu erstellen. Sie wissen, was zu beachten ist, wenn Elektroinstallationen in Schall- und Brandschutzwänden vorgenommen werden müssen. Sie kennen die physikalischen Zusammenhänge und sind in der Lage, das erworbene oder gefestigte Wissen weiter zu geben.

Kursinhalt:

  • Luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallation mit Praxisbeispielen
  • Gebäudehülle
  • Dichtheitsprüfung
  • Durchdringungen
  • Einbauleuchten
  • In Aussenwänden und Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)
  • Installationszonen
  • In Dämmsystemen
  • Schallschutz
  • Brandschutz
  • Allgemeine Produkteneuheiten
Der NIN-Praktiker 2017
28.03.2017
bbM Kreuzlingen, Zimmer 21

Kursinhalt:

  • kurze Theorie (Einführung)
  • selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
  • erstellen des Messprotokolles
  • es stehen 9 verschiedene Aufgaben zur Auswahl

 

Kursziele:

  1. Richtige Vorgehensweise bei den Messungen
  2. Fachgerechte Beurteilung der Messresultate
  3. Sicherheit und systematisches Vorgehen bei der Störungssuche (Isolationsfehler, falsche Polarität, etc.)
  4. Erlangen grösserer Sicherheit bei der Verwendung von Prüf- und Messgeräten
Generalversammlung VThEI 2017
23.03.2017
Hotel Seemöwe, Güttingen
Der NIN-Praktiker 2017
22.03.2017
bbM Kreuzlingen, Zimmer 21

Kursinhalt:

  • kurze Theorie (Einführung)
  • selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
  • erstellen des Messprotokolles
  • es stehen 9 verschiedene Aufgaben zur Auswahl

 

Kursziele:

  1. Richtige Vorgehensweise bei den Messungen
  2. Fachgerechte Beurteilung der Messresultate
  3. Sicherheit und systematisches Vorgehen bei der Störungssuche (Isolationsfehler, falsche Polarität, etc.)
  4. Erlangen grösserer Sicherheit bei der Verwendung von Prüf- und Messgeräten
Energieapéro 2017
21.03.2017
Thurgauerhof, Weinfelden

Abteilung Energie des Kantons Thurgau

Der NIN-Praktiker 2017
20.03.2017
bbM Kreuzlingen, Zimmer 21

Kursinhalt:

  • kurze Theorie (Einführung)
  • selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
  • erstellen des Messprotokolles
  • es stehen 9 verschiedene Aufgaben zur Auswahl

 

Kursziele:

  1. Richtige Vorgehensweise bei den Messungen
  2. Fachgerechte Beurteilung der Messresultate
  3. Sicherheit und systematisches Vorgehen bei der Störungssuche (Isolationsfehler, falsche Polarität, etc.)
  4. Erlangen grösserer Sicherheit bei der Verwendung von Prüf- und Messgeräten
ABB-free@home Workshop
16.03.2017
Landgasthof Schwanen, Felben-Wellhausen
  • Vorstellung Haussteuerung ABB-free@home
  • Praxisteil
  • Vorstellung Türkommunikation ABB-Welcome

 

Sie lernen das System ABB-free@home kennen und können ein Projekt realisieren, programmieren und in Betrieb nehmen. Die Anbindung der Türkommunikation ABB-Welcome lernen sie kennen und wissen über
die Möglichkeiten Bescheid.

ABB-free@home Workshop
15.03.2017
Landgasthof Schwanen, Felben-Wellhausen
  • Vorstellung Haussteuerung ABB-free@home
  • Praxisteil
  • Vorstellung Türkommunikation ABB-Welcome

 

Sie lernen das System ABB-free@home kennen und können ein Projekt realisieren, programmieren und in Betrieb nehmen. Die Anbindung der Türkommunikation ABB-Welcome lernen sie kennen und wissen über
die Möglichkeiten Bescheid.

ABB-free@home Workshop
14.03.2017
Landgasthof Schwanen, Felben-Wellhausen
  • Vorstellung Haussteuerung ABB-free@home
  • Praxisteil
  • Vorstellung Türkommunikation ABB-Welcome

 

Sie lernen das System ABB-free@home kennen und können ein Projekt realisieren, programmieren und in Betrieb nehmen. Die Anbindung der Türkommunikation ABB-Welcome lernen sie kennen und wissen über
die Möglichkeiten Bescheid.

ABB-free@home Workshop
13.03.2017
Landgasthof Schwanen, Felben-Wellhausen
  • Vorstellung Haussteuerung ABB-free@home
  • Praxisteil
  • Vorstellung Türkommunikation ABB-Welcome

 

Sie lernen das System ABB-free@home kennen und können ein Projekt realisieren, programmieren und in Betrieb nehmen. Die Anbindung der Türkommunikation ABB-Welcome lernen sie kennen und wissen über
die Möglichkeiten Bescheid.

Ausmass Praxis - leicht gemacht
13.02.2017
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Dieser Abendkurs bietet einen soliden Einstieg und ein fundiertes Grundwissen über das Ausmessen. Egal ob nach NPK oder BKP ausgemessen wird.

Ein fachgerechtes und komplettes Ausmass führt zu mehr Einnahmen und weniger Umtrieben. Kein Nachfragen beim Monteur, keine vergessenen Positionen, kein Material verschenkt.

Beliebt ist dieser Abendkurs auch bei den Lernenden, welche kurz vor der LAP stehen. 

Ausmass Praxis - leicht gemacht
07.02.2017
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Dieser Abendkurs bietet einen soliden Einstieg und ein fundiertes Grundwissen über das Ausmessen. Egal ob nach NPK oder BKP ausgemessen wird.

Ein fachgerechtes und komplettes Ausmass führt zu mehr Einnahmen und weniger Umtrieben. Kein Nachfragen beim Monteur, keine vergessenen Positionen, kein Material verschenkt.

Beliebt ist dieser Abendkurs auch bei den Lernenden, welche kurz vor der LAP stehen. 

Ausmass Praxis - leicht gemacht
23.01.2017
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Dieser Abendkurs bietet einen soliden Einstieg und ein fundiertes Grundwissen über das Ausmessen. Egal ob nach NPK oder BKP ausgemessen wird.

Ein fachgerechtes und komplettes Ausmass führt zu mehr Einnahmen und weniger Umtrieben. Kein Nachfragen beim Monteur, keine vergessenen Positionen, kein Material verschenkt.

Beliebt ist dieser Abendkurs auch bei den Lernenden, welche kurz vor der LAP stehen. 

Ausmass Praxis - leicht gemacht
16.01.2017
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Dieser Abendkurs bietet einen soliden Einstieg und ein fundiertes Grundwissen über das Ausmessen. Egal ob nach NPK oder BKP ausgemessen wird.

Ein fachgerechtes und komplettes Ausmass führt zu mehr Einnahmen und weniger Umtrieben. Kein Nachfragen beim Monteur, keine vergessenen Positionen, kein Material verschenkt.

Beliebt ist dieser Abendkurs auch bei den Lernenden, welche kurz vor der LAP stehen. 

Der Praktiker im Alltag, 11. Staffel 2016
21.12.2016
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Lesen und ergänzen von Schemata
Anhand der Schemata Aufgaben aufbauen und in Betrieb nehmen, anschliessend; selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
Es stehen 12 verschiedene Aufgaben zur Verfügung aus denen man auswählen kann

Der Praktiker im Alltag, 11. Staffel 2016
19.12.2016
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Lesen und ergänzen von Schemata
Anhand der Schemata Aufgaben aufbauen und in Betrieb nehmen, anschliessend; selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
Es stehen 12 verschiedene Aufgaben zur Verfügung aus denen man auswählen kann

Der Praktiker im Alltag, 11. Staffel 2016
15.12.2016
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Lesen und ergänzen von Schemata
Anhand der Schemata Aufgaben aufbauen und in Betrieb nehmen, anschliessend; selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
Es stehen 12 verschiedene Aufgaben zur Verfügung aus denen man auswählen kann

Der Praktiker im Alltag, 11. Staffel 2016
13.12.2016
Elektrofachschule, Kreuzlingen

Lesen und ergänzen von Schemata
Anhand der Schemata Aufgaben aufbauen und in Betrieb nehmen, anschliessend; selbstständiges Messen und Interpretieren der Messresultate
Es stehen 12 verschiedene Aufgaben zur Verfügung aus denen man auswählen kann

Herbstversammlung VThEI 2016
27.10.2016
ev. Greuterhof, Islikon
Feller - Workshop
11.05.2016
Torggel, Bärenstrasse 8, 8280 Kreuzlingen

An diesem Kurs bietet sich die Möglichkeit in 2er Gruppen an allen vier Posten praktisch zu arbeiten und die Ergebnisse auszutesten und zu erleben. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und ein grosses Interesse Ihrerseits.

Weitere Informationen finden sie in der PDF Datei.

Anmeldung: bis Montag 30. Mai 2016 an die Elektrofachschule des VThEI per Fax oder Email.

Generalversammlung VThEI 2016
17.03.2016
Schloss Arbon
Eigenverbrauch von Solarstrom in Mehrfamilienhäusern
25.11.2015
BBZ Weinfelden
Eigenverbrauch von Solarstrom in Mehrfamilienhäusern

Mit den steigenden Strom- und den sinkenden Investitionskosten lohnt sich eine Photovoltaikanlage für den Eigenverbrauch. Das Interesse am Eigenverbrauch nimmt deshalb auch in Mehrfamilienhäusern zu.

Energieversorgungsunternehmen wie auch Elektroinstallateure und Solarfachleute stehen damit vor neuen Herausforderungen. Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um das Modell für die Kunden erfolgreich umzusetzen? Welches sind die Chancen, welches die Risiken des Eigenverbrauchs? Am Kurs «Eigenverbrauch von Strom aus Photovoltaik in Mehrfamilienhäusern» können sich die Teilnehmer über rechtliche, organisatorische, technische sowie wirtschaftliche Aspekte informieren. Fachleute erläutern im Weiteren die Umsetzung anhand von Praxisbeispielen. 

 

 

 

Herbstversammlung VThEI 2015
29.10.2015
Elektrofachschule, Kreuzlingen
Berufsmessen
17.09.2015
Weinfelden
17. – 19. September 2015
Abendkurs 2: Elektroinstallationen im Spannungsfeld der Brandschutzvorschriften
16.09.2015
Felben-Wellhausen
Abendkurs 1: Elektroinstallationen im Spannungsfeld der Brandschutzvorschriften
14.09.2015
Felben-Wellhausen
LAP-Feier Elektroberufe
26.06.2015
Berg
eev- und VSEI-Generalversammlung
12.06.2015
Basel
Freitag / Samstag, 12.-13. Juni 2015
Generalversammlung VThEI
26.03.2015
Klostergut Paradies, Schlatt
Abendkurs: Leistungsschalter / Berechnungssoftware DOC
25.03.2015
BBM, Gaisbergstrasse 8, Zimmer G36, 8280 Kreuzlingen

Haben Sie sich schon mal Gedanken über Backupschutz, Strom-, Zeit-, Zonen- und Energieselektivität, Überstrom- und Kurzschluss-Schutz, Abschaltzeiten, Nullpunktlöschung, Auslösecharakteristiken, Durchlassenergie, Spannungsfälle und vieles mehr, gemacht?
Oder schon mal einen Leistungsschalter dimensionieren und auswählen müssen?
Oder stehen sie gerade vor einer solchen Auswahl?
Welches ist der geeignete Leistungsschalter für eine geplante Anwendung?
Wenn viele Fragezeichen geblieben sind, dann ist dieser Abendkurs genau das richtige für Sie.

Abendkurs: Antriebstechnik / Anlassverfahren
19.03.2015
BBM, Gaisbergstrasse 8, Zimmer G36, 8280 Kreuzlingen

Effiziente Antriebe, Kosten, Umschalt-Stromstoss, Anlaufstrom, Anlauf- und Kippmoment, Netzbelastung, Oberwellen, Netzstörungen, Sanftanläufe, Hochlaufzeit, Dynamik, Starthäufigkeit, mechanische Beanspruchung, Drehzahl, Drehrichtung, und vieles mehr sind Begriffe, welche im Zusammenhang mit dem Anlassverfahren von Drehstrom-Asynchronmotoren berücksichtigt werden müssen.
Und sind Sie sattelfest? Wenn nicht, dann ist dieser Abendkurs genau das richtige für Sie.

Energieapéro
11.03.2015
Thurgauerhof, Weinfelden

Für Energie- und Baufachleute,
Bauherrschaften und Energieinteressierte

Weinfelden, Thurgauerhof
Mittwoch, 11. März 2015
17.15 – bis 19.00 Uhr
anschliessend Apéro

Ausmass Praxis – leicht gemacht
10.03.2015
Zimmer 36, Berufsfachschule BBM, Gaissbergstrasse 8, 8280 Kreuzlingen

Wir bitten Sie, den Anmeldetermin 20. Februar 2015 einzuhalten, damit eine reibungslose Vorbereitung stattfinden kann.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt (max. 20 Teilnehmer pro Kurs).
Die Teilnehmerzahl ist bei drei Kursabenden auf 60 beschränkt. Bei mehr Anmeldungen werden weitere Kursabende angeboten.

Ausmass Praxis – leicht gemacht
11.02.2015
Kreuzlingen

Wir bitten Sie, den Anmeldetermin 20. Februar 2015 einzuhalten, damit eine reibungslose Vorbereitung stattfinden kann.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt (max. 20 Teilnehmer pro Kurs). Die Teilnehmerzahl ist bei drei Kursabenden auf 60 beschränkt. Bei mehr Anmeldungen werden weitere Kursabende angeboten.

Infoveranstaltung NIN 2015
22.01.2015
Weinfelden
Die NIN wird durch die bilateralen Abkommen mit den EU-Statten (CENELEC) dauernd überarbeitet. Aus diesem Grund werden bis auf weiteres alle 5 Jahre neue NIN für uns auf den Markt kommen. Wir als Fachpersonen / Fachbetriebe müssen uns an diese NIN halten und die Installationen entsprechend erstellen, prüfen und unterhalten. Ab dem 1. Januar 2015 treten die NIN 2015 in Kraft. Was diese neuen NIN für Änderungen mit sich bringen, erfahren sie an unserer Infoveranstaltung im kommenden Januar im Restaurant Zum Trauben in Weinfelden. Wir haben die Kurskosten sehr tief gehalten, damit sie aus ihrem Betrieb möglichst alle Mitarbeiter und Lernenden im Abschlussjahr an diesen Abend anmelden und teilnehmen lassen können. Also nichts wie ran und bis spätestens 9. Januar 2015 anmelden. Wir freuen uns auf ihr zahlreiches Erscheinen.
Infoveranstaltung NIN 2015
20.01.2015
Weinfelden
Die NIN wird durch die bilateralen Abkommen mit den EU-Statten (CENELEC) dauernd überarbeitet. Aus diesem Grund werden bis auf weiteres alle 5 Jahre neue NIN für uns auf den Markt kommen. Wir als Fachpersonen / Fachbetriebe müssen uns an diese NIN halten und die Installationen entsprechend erstellen, prüfen und unterhalten. Ab dem 1. Januar 2015 treten die NIN 2015 in Kraft. Was diese neuen NIN für Änderungen mit sich bringen, erfahren sie an unserer Infoveranstaltung im kommenden Januar im Restaurant Zum Trauben in Weinfelden. Wir haben die Kurskosten sehr tief gehalten, damit sie aus ihrem Betrieb möglichst alle Mitarbeiter und Lernenden im Abschlussjahr an diesen Abend anmelden und teilnehmen lassen können. Also nichts wie ran und bis spätestens 9. Januar 2015 anmelden. Wir freuen uns auf ihr zahlreiches Erscheinen.
Abendkurse: Der Praktiker im Alltag
17.12.2014
Kreuzlingen
Der Abendkurs: Der Praktiker im Alltag ist ein Dauerbrenner. Bereits das 9. Mal können wir diesen interessanten und lehrreichen Abendkurs anbieten. Lernende, welche kurz vor der LAP stehen, Monteure, welche vermehrt im Service, der Störungssuche oder im Steuerungsbau eingesetzt werden, sind die angesprochenen Fachpersonen. Aber nicht nur diese, doch meist jungen Nachwuchs-Fachkräfte können von diesem Abendkurs profitieren. Ebenso bauleitende Monteure, Chefmonteure ja sogar Lehrmeister haben in der Vergangenheit diesen Kurs besucht und im Feddback kund getan, dass sie doch auch etwas mitnehmen konnten. Also auch hier rasch möglichst anmelden. Beschränkte Anzahl Teilnehmer sind möglich. Wir freuen uns auch hier über eine grosse Anzahl Anmeldungen aus unseren VThEI-Mitgliederfirmen. Achtung! Anmeldetermin 10. Nov. 2014
Preisverleihung Thurgauer Energiepreis 2014
20.11.2014
Casino Frauenfeld
Am 20. November 2014 findet um 17.00 Uhr die öffentliche Preisverleihung des Thurgauer Energiepreises 2014 statt.
Herbstversammlung VThEI
23.10.2014
Autobau, Romanshorn
LAP-Feier Elektroberufe
27.06.2014
MZH Märstetten
Jubiläumsfeier 90 Jahre VThEI
14.06.2014
Thurgauerhof Weinfelden
Generalversammlung
14.06.2014
Thurgauerhof, Weinfelden
Herbstversammlung 2013
31.10.2013
LAP-Feier in Amriswil
28.06.2013
Arbeitssicherheit - Branchenlösung Mitarbeiterkurs
02.05.2013
Arbeitssicherheit - Branchenlösung Kader- und KOPAS- Weiterbildungskurs
30.04.2013
Feierabendseminar Pauschalvertrag, Weinfelden
11.04.2013
Generalversammlung 2013 in Erlen
27.03.2013
Arbeitssicherheit - Branchenlösung Mitarbeiterkurs
17.03.2013
Vorschau Mitgliederversammlung 2013
08.01.2013
Die Mitgliederversammlung 2013 findet am Mittowch 27. März 2013 im Restaurant Erlengolf in Erlen statt. Für Interessierte besteht vor der Versammlung die Möglichkeit, einen Einblick in den Golfsport zu gewinnen. Die Einladung zur Generalversammlung wird den Mitgliedbetrieben Ende Februar mit weiteren Informationen zugestellt.
Herbstversammlung (Ort noch offen)
25.10.2012
Feierabendverantaltung des VTE
13.09.2012
VThEI an der Berufsmesse Thurgau
03.09.2012
Vom 20. bis 22. September 2012 findet in Weinfelden die zweite Thurgauer Berufsmesse statt. Am Stand des VThEI haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Einblick in die spannenden Berufe der Elektrobranche zu gewinnen sowie umfassende Informationen zu erhalten. Besuchen auch Sie uns in der Halle 1 am Stand Nr. 14!
Feierabendveranstaltung VTE am 13.09.2012
15.08.2012
Der Verband Thurgauischer Elektrizitätsversorgungen (VTE) führt am Donnerstag 13. September 2012 in Weinfelden eine Informationsveranstaltung zu aktuellen Themen der Elektrobranche durch. Bitte melden Sie sich direkt über den im Programm erwähnten Kontakt an.
VThEI an der OBA St. Gallen
27.07.2012
An der Ostschweizer Bildungsausstellung (OBA), welche vom 31. August bis 4. September 2012 in St. Gallen stattfindet, ist der VThEI wieder mit einem Stand vertreten, um die Jugendlichen auf die Elektroberufe aufmerksam zu machen und sie für einen Beruf in der Elektrobranche zu begeistern. Besuchen Sie uns am 2.0.10, wir freuen uns auf Sie!
QV-Feier 2012 in Kreuzlingen
28.06.2012
QV-Feier 2012 in Kreuzlingen
Am 28. Juni 2012 fand in der Dreispitzhalle in Kreuzlingen die QV-Feier der Elektroberufe statt. Elektroinstallateure, Montageelektriker, Telematiker und Netzelektriker wurden in einem würdigen Rahmen die Fähigkeitszeugnisse überreicht und in den Berufsstand aufgenommen. Bilder von der Feier finden Sie in der Fotogalerie.
Generalversammlung in Bischofszell
29.03.2012
Unterstützungsbeiträge für höhere Fachprüfungen
13.02.2012
Die Paritätische Berufskommission (PBK) hat die Unterstützungsbeiträge für den Abschluss einer höheren Fachprüfung erhöht. Der erfolgreiche Abschluss als Elektro-Sicherheitsberater mit eidg. FA, Elektro-Projektleiter mit eidg. FA oder Elektroinstallateur mit eidg. Diplom wird mit einem Beitrag von CHF 700 bis 1"500 entschädigt. Die Richtlinien zur Geltendmachung einer Rückerstattung finden Sie unter Downloads.
Statistik QV 2011
13.12.2011
Auch dieses Jahr veröffentlicht der VThEI eine Statistik des Qualifikationsverfahren 2011. Diese gibt Auskunft über die durchschnittlich erreichten Resultate, stellt einen Vergleich zum Vorjahr an und stellt die Thurgauer Ergebnisse den umliegenden Kantonen gegenüber. Die Statistik ist unter der Rubrik "Download" abrufbar.
Generalversammlung 2011 in Aadorf
24.03.2011
Generalversammlung 2011 in Aadorf
Am 24. März 2011 fand im Landgasthof Heidelberg in Aadorf die 87. Generalversammlung statt. Neben den üblichen statutarischen Geschäften wurde Hans Leutert, ehemaliger Prüfungsexperte, geehrt. Richard Amstutz vom Rechtsdienst des ESTI referierte im Anschluss an die GV über die allgemeine Installationsbewilligung, den "Unterakkord" und damit verknüpfte Problemstellungen.
Statistik LAP 2010
01.12.2010
Der Chefexperte des VThEI Dölf Frei hat wiederum eine Statistik der LAP 2010 erstellt. Diese gibt Auskunft über die durchschnittlich erreichten Resultate, stellt einen Vergleich zum Vorjahr an und vergleicht die Ergebnisse mit den umliegenden Kantonen. Die Statistik ist unter der Rubrik "Download" abrufbar.
Herbstversammlung (Ort noch offen)
21.10.2010
Lehrlingsumfrage
15.09.2010
Der VSEI hat im Rahmen der Berufsbildungsentwicklung eine Lehrlingsumfrage in Auftrag gegeben, welche aufzeigen soll, weshalb Lernende der Elektro-Branche diesen Beruf gewählt haben und welche Kriterien sie veranlassen, nach der Lehre in der Branche zu verbleiben. Wir stellen Ihnen das Resultat der Lehrlingsumfrage unter Downloads zur Verfügung.
Generalversammlung in Lenwil, Gasthaus Sonne
25.03.2010
Generalversammlung 2010 in Lengwil
25.03.2010
Generalversammlung 2010 in Lengwil
Am 25. März 2010 fand in Lengwil die 86. Generalversammlung des VThEI statt. Nebst den üblichen statutarischen Geschäften stand die Verabschiedung der zurückgetretenen Revisoren sowie die Standortbestimmung der Berufsschule zur Neugestaltung der Bildungspläne für Elektroinstallateure und Montageelektriker im Zentrum der Veranstaltung.
Wegleitung zum Qualifikationsverfahren
17.03.2010
Das Qualifikationsverfahren (eh. LAP) wird 2010 für die Montage-Elektriker nach den Vorgaben der neuen Bildungsverordnung durchgeführt. Zur allgemeinen Klärung und zur optimalen Vorbereitung der Kandidaten hat der VThEI die Prüfungsteile strukturiert und stichwortartig erklärt. Das Dokument kann unter der Rubrik Download heruntergeladen werden.
Infoveranstaltung Neuerungen und Änderungen in der NIN 2010
09.03.2010
Infoveranstaltung NIN 2010
23.02.2010
Statistik LAP 2009
12.11.2009
Die Statistik der LAP 2009 gibt Auskunft über die durchschnittlich erreichten Resultate, stellt einen Vergleich zum Vorjahr an und vergleicht die Ergebnisse mit den umliegenden Kantonen. Die Statistik ist unter der Rubrik "Download" abrufbar.
Herbstversammlung
22.10.2009
Herbstausflug auf den Säntis
22.10.2009
Herbstausflug auf den Säntis
Am 22. Oktober 2009 trafen sich rund 30 Verbandsmitglieder zum Herbstausflug, welcher sie auf den Säntis führte. Nach dem Apéro auf der Dachterasse, wo die atemberaubende Aussicht genossen werden konnte, wurde die Richtstahl-Anlage der Swisscom besichtigt. Beim anschliessenden Nachtessen konnten sich die Berufskollegen sich im gemütlichen Rahmen austauschen.
LAP-Feier 2009
30.06.2009
Zusatzlehre für Montage-Elektriker
18.05.2009
Der VThEI bietet in Zusammenarbeit mit der Berufschule und der Elektrofachschule ab dem Schuljahr 09/10 für Montage-Elektriker eine Zusatzlehre zum Elektroinstallateur EFZ an. Weitere Infos finden Sie auf dem Infoblatt unter der Rubrik Downloads.
Generalversammlung in Affeltrangen
18.03.2009
Statistik LAP 2008
14.02.2009
Die Statistik über die Resultate der letzjährigen Lehrabschlussprüfung zeigt die durchschnittlichen erreichten Noten im Vergleich zum Vorjahr. Sie finden die Präsentation unter der Rubrik "Downloads".
Arbeitsvertrag zum GAV 05-12, Stand 01.01.2009
18.12.2008
Der Musterarbeitsvertrag zum revidierten GAV 05-12 hat per 01.01.2009 Anpassungen erfahren. Sie finden die Vorlage unter der Rubrik "Downloads".
Beleuchtungstechnik gestern-heute-morgen
18.11.2008
Beleuchtungstechnik gestern-heute-morgen
17.11.2008
Herbstversammlung VThEI 2008
23.10.2008
Kurs: Effiziente Projektleitung als Erfolgsfaktor
01.10.2008
Beleuchtungstechnik gestern-heute-morgen
23.09.2008
Beleuchtungstechnik gestern-heute-morgen
22.09.2008
Bildungsausstellung OBA 05.09.2008 - 09.09.2008
05.09.2008
Ostschweizer Bildungsausstellung OBA 05.09.2008 - 09.09.2008
05.09.2008
Der VThEI und der VESA realisieren einen gemeinsamen Auftritt an der Ostschweizer Bildungsausstellung OBA. Berufsbildner und Lernende geben den Schülern und Schülerinnen einen professionellen Einblick in unsere "spannungsgeladene" Berufswelt. Die beruflichen Grundbildungen von Telematiker, Elektroplaner, Montage Elektriker und Elektroinstallateure werden vorgestellt. Gleichzeitig findet auch die Regionalausscheidung für die Schweizer Berufsmeisterschaft der Elektroinstallateure statt.
LAP-Feier in Amriswil
01.07.2008
Arbeitssicherheit - Ein Muss für alle!
03.04.2008
Arbeitssicherheit - Ein Muss für alle!
26.03.2008
Arbeitssicherheit - Ein Muss für alle!
17.03.2008
Generalversammlung 2008
13.03.2008
Generalversammlung 2008
Der VThEI führte am 12. März 2008 im Gasthof Adler in Mammern seine 84. Generalversammlung durch. Neben den ordentlichen Verbandsgeschäften wurde der abgeschlossene Umbau der Elektrofachschule in Kreuzlingen gefeiert. Bilder dazu finden Sie unter der Rubrik "Fotogalerie".
Generalversammlung VThEI in Mammern
12.03.2008
Arbeitssicherheit - Ein Muss für alle!
11.03.2008
Workshop: Betriebliche Begleitung und neue üK - Bewertung nach BiVo 2007
14.01.2008
Instruktorentage VSEI, Kreuzlingen
04.01.2008